30 Oktober 2020
Neher

Kanalfräser

Werkzeuge für die Kanalsanierung

Vor mehr als 20 Jahren hat Fritz Neher, der Gründer der heutigen NEHER GROUP, die ersten Kanalsanierungswerkzeuge mit PKD-Bestückung entwickelt. Heute sind diese Werkzeuge in der Kanalsanierungsbranche nicht mehr wegzudenken.

Werkzeugfamilie Kanalfräser

In den letzten beiden Jahrzehnten haben sich diese Werkzeuge kaum verändert. Die Werkstoffe, die in der Kanalsanierung und im Kanalbau eingesetzt werden allerdings schon. Aus diesem Grund erachtet es die NEHER GROUP als notwendig, auch die Werkzeuge an die neuen Gegebenheiten anzupassen. »Als Sonderwerkzeughersteller haben wir mit diesen Werkstoffen bereits in anderen Geschäftsbereichen zu tun und werden diese Erkenntnisse auch in die Kanalsanierungswerkzeuge einfließen lassen. Außerdem ist es notwendig, die bestehenden Werkzeuge insgesamt weiter zu entwickeln. Momentan liegt das Hauptaugenmerk auf den Schneidstoffen. Wir haben ein Werkzeug kreiert, das sowohl schnittfreudiger ist und zudem länger eingesetzt werden kann als das bisherige«, berichtet Gerd Neher.

        

Hybridfräser für die Kanalsanierung insbesondere Stahlbeton
links: additiv gefertigt
rechts: konventionell hergestellt

»Die entscheidenden Faktoren dabei sind die Kombination von PKD-Segmenten und Diamantsegmenten in einer bestimmten Anordnung. Die Diamantsegmente stützen in der Bearbeitung die PKD-Segmente. Somit kann auch Stahlbeton effizient bearbeitet werden. Diesen Fräser gibt es auch mit Kühlung und passiver Schwingungsdämpfung aus dem 3D-Drucker. Die ersten Tests bei einem unserer Kunden verliefen positiv, sodass wir mit den Fräsern jetzt in Serie gehen.« Des Weiteren stehen der NEHER GROUP auch Technologien zur Verfügung, die es erlauben, an ganz neue Werkzeugkonzepte zu denken. Mit den Kunden steht die NEHER GROUP dabei in engem Kontakt, um Probleme aufzunehmen und eine optimale Lösung bereitzustellen.





Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Wenn Sie unsere Website weiterhin benutzen, heißt das für uns, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Mehr Informationen über Cookies und die Option, der Cookie-Verwendung zu widersprechen enthält unsere Datenschutzerklärung.